Fischfestlauf Prosselsheim vom 25.06.2022

Mit einer orangenen Flut von 25 Athleten trat der VfR-Burggrumbach bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen zum Fischfestlauf an.

Im ersten Lauf liefen Lilli, Sarah und Anne im orangen Trikot mit Abstand vorne weg, was sehr schön aussah. Auch der/die 4. und 5. Läufer(in), Gregor und Finja, waren vom VfR. Somit belegten alle fünf Läufer vom VfR in diesem Lauf die ersten fünf Plätze. Ihre Strecke waren 300 Meter einmal um die beiden Sportplätze bis zu den Zuschauern ins Ziel.

Der zweite Lauf startete wie auch alle folgenden Läufe im Ziel. Die Läufer liefen bis zur Wendemarke, wo der erste Lauf startete, und dann wieder zurück bis zum Ziel. An der Wendemarke stand die Trainerin und feuerte jeden der 10 Athleten nochmal kräftig an. In keinem anderen Lauf waren die  Läufer so knapp zusammen. Der Unterschied vom ersten auf den letzten Platz ist genau eine Minute. Lukas kam in der gleichen Sekunde wie der 1. Platz aber etwas hinter ihm ins Ziel. Maximilian, Niklas und Anton machten es bis zum Schluss spannend und überquerten knapp hintereinander die Ziellinie. Ebenso war es bei Noah, Greta, Paulina, Marvin, Dastan und Lucia.

Bemerkenswert ist, dass Lasse, der erst in Lauf 3 dran war, auch schon in Lauf 2 neben seinem kleinen Bruder nebenherlief und trotzdem an dem Tag die beste Pace (Zeit pro Kilometer) von den VfR-Läufern lief.

Der dritte Lauf war auch eine Wendepunktstrecke wie der Lauf zuvor, jedoch liefen die Läufer dieses Mal aus der Sichtweite der Zuschauer. Bei dem Lauf waren die Ergebnisse am engsten bei einander, was zunächst zu Problemen in der Platzierung führte. Dies wurde aber kurz nach der Siegerehrung nochmal berichtigt - aber dazu am Schluss nochmal mehr. In dem Lauf hatten wir die sechs Läufer: Lasse, Jonas, Vincent, Emma, Tom und Felicia am Start. Der Lauf verlief gut und auf den letzten paar Meter wurde alles nochmal entschieden. Lasse holte mit einem sensationellen Schlusssprint den bis dahin noch Zweitplatzierten ein und kam weniger als ein Meter hinter dem 1. Platz ins Ziel, der schon aus dem letzten Loch schnaufte. Jonas und Vincent liefen bis zum Schluss Kopf an Kopf mit einem besseren Ausgang für Jonas. Anschließend setze sich Emma auf Platz 3 durch. Als nächster kam Tom mit einer sehr guten Pace von unter 5 Minuten pro Kilometer ins Ziel. Felicia machte einen super Schlusssprint und ließ kurz vor dem Ziel noch zwei Läuferinnen knapp hinter sich ins Ziel laufen.

Luis war der einzige Läufer im vierten Lauf. Nachdem sie im letzten Jahr auch nur zu zweit waren (mit Bennet) werden hoffentlich nächstes Jahr wieder mehr Athleten auf der schönen Strecke vom VfR und hoffentlich auch von anderen Vereinen vertreten sein. Auch wenn der erste Platz schon sicher war, hatte sich Luis um 30 Sekunden zum letzten Jahr verbessert.

Im letzten Lauf gingen Ida und Yannick an den Start. Beide liefen gute Zeiten, obwohl sie nicht in Bestform waren. Yannick ist die Strecke leider zu schnell angegangen, Ida holte sich ganz entspannt den 1. Platz bei den Frauen.

Wie schon eingangs erwähnt ist die Zeitnahme im dritten Lauf etwas schief gelaufen, was ich selbst nicht mitbekommen habe, da ich auf dem Weg war mir den ersten Platz im Walken zu sichern. Jedoch wurde es von anderen etwas verständnislos aufgefasst, wie man erst irgendwie die Reihenfolge bildet oder würfelt und im Nachhinein dann doch offen für Berichtigung ist. Es hatten sich einfach einige eine offenere Kommunikation und Absprache im Voraus gewünscht. Zudem wurde erst angekündigt, dass die Siegerehrungen alle zum Schuss stattfinden sollten. Durchgeführt wurden sie dann aber doch immer mal wieder zwischendurch, leider hatten da einige die Veranstaltung bereits verlassen, da die Ansage eine andere war. Ein solches Vorgehen habe ich so auch noch nicht beim Fischfestlauf erlebt - jedoch darf nach so vielen schönen Jahren auch mal der ein oder andere Fehler passieren. Alles in Allem war es ein schöner Wettkampf an dem wir im nächsten Jahr sicher wieder zahlreich teilnehmen werden.

Insgesamt wurden für den VfR-Burggrumbach 5x der erste Platz, 3x der zweite Platz und 3x der dritte Platz geholt. Glückwunsch an alle Athleten, macht weiter so und viel Spaß bei den nächsten Läufen! Die genauen Ergebnisse sind wie folgt:

 

Platz:

Name:

Lauf:

Zeit: min

Strecke (km)

Schnitt (min/km)

1.

Lilli Ries

1

1:32

0,3

5:07

2.

Sarah Payer

1

1:36

0,3

5:20

3.

Anne Schraud

1

1:36

0,3

5:20

1.

Gregor Friedrich

1

1:41

0,3

5:37

4.

Finja Behring

1

1:42

0,3

5:40

2.

Lukas Köblitz

2

2:58

0,6

4:57

3.

Maximilian Bukolt

2

3:22

0,6

5:37

4.

Niklas Vermathen

2

3:23

0,6

5:38

5.

Anton Wisniewski

2

3:26

0,6

5:43

6.

Noah Schneider

2

3:32

0,6

5:53

4.

Greta Kleinhenz

2

3:36

0,6

6:00

5.

Paulina Roth

2

3:37

0,6

6:02

8.

Marvin Gruber

2

3:40

0,6

6:07

9.

Dastan Arstah

2

3:43

0,6

6:12

8.

Lucia Knauer

2

3:47

0,6

6:18

2.

Lasse Köblitz

3

5:05

1,2

4:14

5.

Jonas Payer

3

5:14

1,2

4:22

6.

Vincent Ringelmann

3

5:16

1,2

4:23

3.

Emma Kraus

3

5:33

1,2

4:38

10.

Tom Holzheimer

3

5:43

1,2

4:46

5.

Felicia Knauer

3

6:13

1,2

5:11

1.

Luis Holzheimer

4

18:20

4,0

4:35

1.

Tim Lang

6

1:16:14

7,8

9:46

7.

Yannick Weilnhammer

7

1:00:54

11,2

5:26

1.

Ida Göbel

7

1:01:18

11,2

5:28