Ergebnisse

Kader 2019/2020

Lade anpfiff-Widget...

Spielberichte Saison 2019/2020

Sieg n.E. in der 1. Pokalrunde

SG VfR/DJK I – SC Lindleinsmühle

9:8 n.E.

 

Schon im Vorfeld der Begegnung war klar, dass der letztjährige Meister ein harter Brocken werden würde. Die spielstarken Gäste waren dann auch gleich zu Beginn optisch überlegen ohne aber etwas Zählbares heraus zu holen. Die gastgebende SG verteidigte sicher und setzte immer wieder Nadelstiche. So fiel auch der Führungstreffer durch Markus Müller in der 7. Spielminute. Die Gäste waren nur kurz geschockt, nach einem schönen Pass in die Tiefe lief der Stürmer auf Keeper Schwender zu und konnte nur durch ein Foulspiel am Tor gehindert werden. Der Elfmeter brachte den Ausgleich für den SC Lindleinsmühle. In der Folge übernahm die SG wieder das Spiel und Domi Hochrein mit einem Freistoß aus 25 Metren erzielte die 2:1 Führung. Von den Gästen war jetzt in der Schlussphase der 1. Halbzeit wenig zu sehen. Die Hausherren erhöhten nach einem Eckball kurz vor der Pause sogar auf 3:1. Nach dem Wechsel ein völlig anderes Bild. Der SC Lindleinsmühle war wesentlich aggressiver und zweikampfstärker und schnürte die Gastgeber förmlich am eigenen Strafraum ein. Die SG VfR/DJK hatte zu viele Ballverluste im Spielaufbau und konnte so kaum mehr für Entlastung sorgen. Die Gäste waren zwar überlegen, konnten aber keine klaren Chancen herausspielen. Lediglich mit einigen Distanzschüssen kam Gefahr auf. Sie kombinierten bis zum Strafraum sehr gut, konnten aber im Defensivverbund keine Lücke ausspielen. Typisch war dann der 2:3 Anschlusstreffer wiederum durch einen Elfmeter nach einem Foul an der Sechzehner-Kante. Jetzt warfen die Gäste natürlich alles nach vorne und 10 Minuten vor Schluss gelang durch einen Abstauber nach einem Pfostentreffer aus der Distanz der Ausgleich. Doch damit nicht genug, kurz vor Schluss fiel sogar die 4:3 Führung nach einem ähnlichen Abstauber. Die SG gab sich aber nicht auf und mobilisierte noch einmal alle Kräfte. In der Nachspielzeit gelang noch der Ausgleich-wiederum durch ein Kopfballtor nach einer Ecke. Im Elfmeterschießen hatte man dann am Ende mehr Glück und gewann den Pokalfight gegen einen Sehr starken Gegner.

Tore:

Markus Müller 3 x

Domi Hochrein