Ergebnisse

Spielberichte Saison 2017/2018

 

Erste Saisonniederlage gegen SV Kürnach II

SG VfR/DJK II – SV Kürnach II

0:3

 

Gegen die zweite Mannschaft des SV Kürnach kam es zum nächsten Spitzenspiel in der B-Klasse. Mit einem Sieg hätte man den Abstand auf die Verfolger vor der Winterpause weiter vergrößern können. Doch leider erwischte die zweite Mannschaft der SG VfR/DJK einen eher gebrauchten Tag. Bereits nach einer viertel Stunde geriet die Heimmannschaft nach einem unglücklichen Querschläger ins Hintertreffen. Nur wenige Minuten später konnte auch der zuvor zweimal glänzend parierende Dominik Pesamosca den zweiten Gegentreffer nicht mehr verhindern. Nach gut einer halben Stunde nutze die Gastmannschaft einen verunglückten Rückpass zum Torwart um die 0:3 Pausenführung zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel dann zu einem eher müden Sonntagskick ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste verwalteten das Ergebnis bis zum Ende und gingen als verdienter Sieger vom Platz. Somit musste die zweite Mannschaft die erste Saisonniederlage einstecken, hat allerdings eventuell noch die Chance, mit einem Nachholspiel gegen Versbach II das ansonsten äußerst positiv verlaufende Jahr 2017 mit einem Sieg zu beenden. 

 

SG VfR/DJK II - SC Lindleinsmühle II
Spielabbruch

 

Das Spiel wurde auf Wunsch der Gäste nach vier (gelb)-roten Karten für den SC Lindleinsmühle in der 35. Minute vom Schiedsrichter abgebrochen. Sportgerichtsurteil folgt.

 

Sieg im Spitzenspiel gegen Rimpar III
ASV Rimpar III - SG VfR/DJK II

0:3


Zu ungewohnter Uhrzeit am Sonntagabend war die zweite Mannschaft der SG VfR/DJK zum Spitzenspiel nach Rimpar gereist. Um die Spitzenposition in der Liga festigen zu können musste auch dieses Spiel, im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, erfolgreich gestaltet werden. So begann die zweite Mannschaft sehr konzentriert und ungewohnt passiv. Zunächst einmal sollte versucht werden, die Rimparer an ihrem Kombinationsfußball auf dem heimischen Kunstrasenplatz zu hindern, was äußerst erfolgreich gelang. Aus einer stabilen Defensive heraus konnten dann mit zunehmender Spieldauer die ersten Chancen erspielt werden. So war es Markus Wörle, der die Mannschaft hochverdient mit 0:1 in Führung brachte. Die SG kontrollierte fortan das Spielgeschehen und konnte sich immer wieder vereinzelte Chancen herausspielen. So war es Markus Förster, der die Führung nach gut einer halben Stunde durch Vorlage von Jochen Schmitt auf 0:2 erhöhen konnte.
Nach der Pause fand das Spiel meist zwischen den beiden Strafräumen statt und so blieben Chancen eher Mangelware. Die Defensive der SG hielt der gefürchteten Offensive des ASV Rimpar jedoch über 90 Minuten stand und so gelang Michel Chab nach einem herrlichen Pass von Markus Wörle der verdiente 0:3 Endstand. Damit konnte der Vorsprung auf die Konkurrenz vorübergehend auf 6 Punkte ausgebaut werden.
Tore: Markus Wörle, Markus Förster, Michel Chab

 

 

Gegen FT Würzburg II zurück in die Erfolgsspur

SG VfR/DJK II – FT Würzburg II

6:1

 

Nach den ersten Punktverlusten gegen die DJK Würzburg unter der Woche galt es für die zweite Mannschaft der SG VfR/DJK zurück in die Erfolgsspur zu finden. Es dauerte gerade einmal eine viertel Stunde bis Markus Förster nach einem schönen Spielzug über außen den 1:0 Führungstreffer für die Heimmannschaft erzielen konnte. Kurz darauf war es Florian Schraut, der mit einem Doppelschlag die Führung auf 3:0 ausbauen konnte. Kurz vor der Pause gelang abermals Markus Förster der 4:0 Pausenstand. Gerade in der ersten Halbzeit konnte die Reserve der SG vor allem spielerisch überzeugen. Die Mannschaft zeigte mit der wohl stärksten Halbzeit der Saison somit eine klare Reaktion auf die ersten Punktverluste wenige Tage zuvor.

Die zweite Hälfte wurde dann von einer halbstündigen Verletzungspause des gegnerischen Stürmers überschattet. Nach einem unglücklichen Zweikampf blieb dieser mit starken Schmerzen am Boden und konnte die Partie leider nicht mehr fortsetzen. Wir möchten an dieser Stelle dem Stürmer der FT Würzburg II eine rasche Genesung wünschen. Zwar konnten Markus Förster und Lennart Dittmer das Ergebnis noch klarer gestalten, jedoch konnte die Mannschaft nicht an die starke erste Halbzeit anknüpfen. Kurz vor dem Ende gelang den Gästen aus Würzburg noch der Ehrentreffer zum 6:1 Endstand. Nun gilt es den Fokus auf das Spitzenspiel am Wochenende gegen den ASV Rimpar III zu richten, um die Spitzenposition in der Tabelle weiter zu festigen.

Tore:  Markus Förster 3x, Florian Schraut 2x, Lennart Dittmer

 

 

Erster Punktverlust gegen DJK Würzburg II

DJK Würzburg II - SG VfR/DJK II

2:2

 

Zum ersten Mal in dieser Saison konnte ein Spiel der SG VfR/DJK II nicht siegreich gestaltet werden. Von Beginn an war zu spüren, dass mit der DJK ein etwas anderes „Kaliber“ auf die SG wartete als noch in den vorangegangenen Wochen. Die DJK aus Würzburg war über 90 Minuten nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch ein ebenwürdiger Gegner für die SG. So gestaltete sich ab der ersten Minute ein munteres Fußballspiel, welches ohne großes Abtasten der beiden Teams sofort Chancen im Minutentakt bot. Nachdem die Heimmannschaft bei ihrer ersten Chance nur die Latte traf, war es Michel Chab, der mit einem herrlichen Lupfer die Gästeführung erzielte. Kurz darauf sorgte Markus Wörle durch einen verwandelten Elfmeter für die zwischenzeitliche 0:2 Führung der Gäste. Danach wendete sich das Blatt und die Heimmannschaft kam vermehrt zu Chancen. Durch einen vermeidbaren Foulelfmeter gelang der DJK Würzburg der Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause musste die SG auch noch den Ausgleich hinnehmen, was zum leistungsgerechten 2:2 Halbzeitstand führte.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, die Härte im Spiel nahm zu. Spielerisch konnten beide Mannschaften nicht an das Niveau der ersten Hälfte anknüpfen. So konnte keine der beiden Mannschaften letztendlich das Spiel für sich entscheiden und das Resultat aus einer umkämpften zweiten Halbzeit war ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden. 

Tore:  Michel Chab, Markus Wörle

 

 

Souveräner Derbysieg gegen den SV Bergtheim II

SG VfR/DJK II – SV Bergtheim II

4:0

 

Im Derby gegen die zweite Mannschaft des SV Bergtheim sollte der nächste Saisonsieg eingefahren werden. Von Beginn an gestaltete die Reserve der SG VfR/DJK II das Spiel und ging folgerichtig durch Florian Schraut nach einer viertel Stunde mit 1:0 in Führung. Mit der Führung im Rücken agierte die SG gewohnt souverän im Mittelfeld ohne sich allerdings klare Torchancen herauszuspielen. Bis zur Halbzeit blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware, die wenigen Torchancen die sich boten wurden vergeben.

Nach der Pause wurde die SG zielstrebiger in ihren Aktionen und so konnte Markus Pfister die Führung auf 2:0 ausbauen. Gegen größtenteils harmlose Gegner konnte Hans-Peter Öftering durch einen direkt verwandelten Freistoß das Ergebnis ein wenig dem Spielverlauf entsprechend gestalten. Schließlich war es wiederum Florian Schraut der kurz darauf den Ball aus kurzer Distanz zum 4:0 Endstand einschob. In der letzten halben Stunde der Partie erspielte sich die SG eine Vielzahl an klarster Torchancen, u.a. ein verschossener Strafstoß, welche jedoch zum Teil kläglich vergeben wurden. So blieb es am Ende beim souveränen 4:0 gegen die Nachbarn vom SV Bergtheim II. Ein großes Manko war weiterhin die mangelhafte Chancenverwertung der SG, welche sich gegen etwas stärkere Gegner zukünftig vielleicht rächen könnte.

Tore:  Florian Schraut 2x, Markus Pfister, Hans-Peter Öftering

 

 

Ungefährdeter Sieg in Grombühl

TSV Grombühl II – SG VfR/DJK II

1:3

 

Einen zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdeten Auswärtssieg konnte die SG VfR/DJK II beim Gastspiel in Grombühl verbuchen. Von Beginn an beschränkten sich die Gastgeber aufs Kontern, womit die SG anfänglich ihre Probleme hatte. Zwar wurde das Spiel klar dominiert, ohne dass jedoch klare Chancen herausgespielt werden konnten. So benötigte es eine wunderbare Einzelleistung von Michel Chab, der zunächst die halbe Abwehr „umkurvte“, um den Ball dann herrlich zum hochverdienten Führungstreffer in den rechten Winkel zu befördern. Auch in der darauffolgenden Phase des Spieles konnte die spielerische Überlegenheit der Gäste nicht in weitere Treffer umgemünzt werden. Kurz vor der Pause kamen die Hausherren zu ihrer einzig nennenswerten Chance im ersten Durchgang, welche dann unglücklicherweise zum Ausgleich führte. Völlig unbeirrt durch den Ausgleich machte die SG VfR/DJK II nach der Pause da weiter, wo sie vor dem Ausgleich aufgehört hatte. Da die Gäste nun ein wenig zielstrebiger in ihren Aktionen wurden, konnte die SG durch Fabian Zimmermann wieder mit 1:2 in Führung gehen. Danach flachte das Spiel wieder ein wenig ab und die Gäste konnten lediglich durch Markus Förster Mitte der zweiten Halbzeit den Endstand herstellen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 1:3 Auswärtserfolg zu buche, welcher mit ein wenig mehr Zielstrebigkeit gegen harmlose Hausherren deutlich höher hätte ausfallen können.

Tore:  Michel Chab, Fabian Zimmermann, Markus Förster

 

 

Knapper Heimsieg

SG VfR/DJK II - SV Maidbronn/Gramschatz III

1:0

 

Gegen die Gäste vom SV Maidbronn/Gramschatz III wollte die gastgebende SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen/Hausen II ihre Siegesserie ausbauen und den nächsten „Dreier“ einfahren.

Allerdings gelang es den Gastgebern in der ersten Halbzeit in keinster Weise an die guten Vorstellungen der letzten Wochen anzuknüpfen.

Kaum ein Pass, der den Mitspieler fand oder ein gelungener Spielzug. Vieles blieb Stückwerk bzw. konnte von den Gästen bereits im Ansatz unterbunden werden.

Im Gegenteil, zeigte doch die SG Maidbronn/Gramschatz III die reifere Spielanlage, ohne sich jedoch klare Torchancen herausspielen zu können. Somit ging es leistungsgerecht torlos in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit gingen die Gastgeber, wohl auch aufgrund der entsprechenden Ansprache des Trainers in der Pause, etwas engagierter an. Der Ball lief nun etwas flüssiger durch die eigenen Reihen und das Umschaltspiel funktionierte deutlich besser. Allerdings blieben Torchancen weiterhin Mangelware.

So musste dann in der 73. Minute eine Standardsituation herhalten, um den Führungstreffer für die heimische SG zu ermöglichen: ein Freistoß des umtriebigen Fabian Zimmermann wurde abgefälscht, so dass er unhaltbar für den Gästekeeper zum 1:0 im Tor einschlug.

Auch der Führungstreffer sorgte nicht für die entsprechende Ruhe im weiteren Spielverlauf; sogar einen Foulelfmeter in den Schlussminuten konnte der Torhüter der Gäste parieren.

Insofern waren die Gastgeber froh, als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff und der Heimsieg in trockenen Tüchern war.

Letztendlich ein etwas glücklicher Sieg in einem Spiel, das aufgrund des sehr mäßigen Niveaus eigentlich keinen Sieger verdient hatte.

Soll die Siegesserie der SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen/Hausen II auch weiterhin Bestand haben, wird beim kommenden Gastspiel beim TSV Grombühl II eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein.

 

 

VfR Bibergau II - SG VfR/DJK II


Das Spiel wurde aufgrund von Personalmangel von den Gastgebern abgesagt.
Die Spielwertung wird nach einem Sportgerichtsurteil veröffentlicht.

 

 

Erneutes Torfestival

SG VfR/DJK II – SG Randersacker II

8:0

 

Zum zweiten Heimspiel empfing die SG Buggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen/Hausen II die SG Randersacker II und wollte gleich zu Beginn zeigen, wer Herr im Hause ist.

Durch frühes Pressing und schnelles Umschaltspiel konnte der Gastgeber hohen Druck erzeugen und ging bereits nach 13 bzw. 15 Minuten durch zwei „Abstaubertore“ von Marvin Studtrucker bzw. Markus Pfister mit 2:0 in Führung. Mit einem schönen Distanzschuss erhöhte Markus Förster kurz vor der Pause auf 3:0.

Mit der ersten Aktion des Spiels konnte der gleiche Spieler direkt nach Wiederanpfiff den Treffer zum 4:0 erzielen, womit das Spiel entschieden war.

Anschließend erhöhten Felix Lanig mit einem Weitschuss und Markus Förster zum Dritten auf 5:0 gegen nunmehr resignierende Gäste.

Den Schlusspunkt setzten kurz vor Spielende Fabian Zimmermann zum 7:0 und erneut Felix Lanig zum Endergebnis von 8:0.

Insofern erneut ein überzeugender Auftritt der heimischen SG, die zum nächsten Spiel beim Tabellenletzten in Bibergau antreten muss und die Tabellenführung dann verteidigen will.

 

 

Erfolgreiche Auswärtspremiere

SV Kürnach II – SG VfR/DJK II

0:2

 

Nach dem Auftaktsieg wollten die Gäste von der SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen/Hausen II auch Zählbares aus Kürnach entführen. Jedoch war der gastgebende SV Kürnach II eine deutlich härtere Nuss, die es zu knacken galt.

In der ersten Halbzeit fand das Spielgeschehen vorwiegend im Mittelfeld statt, da beide Mannschaften ihr Augenmerk erst mal auf die Defensive richteten. Torchancen waren hüben wie drüben nicht zu verzeichnen.

In der zweiten Hälfte legten die Gäste von der SG noch eine Schippe drauf, so dass es ihnen nunmehr gelang, sich einige Torchancen heraus zu spielen.

Allerdings dauerte es bis zur 65. Minute, bis Markus Pfister mit einem schönen Hackentrick das 1:0 gelang.

Das war der Weckruf für die Gastgeber, die jetzt die Initiative ergriffen und durch frühes Pressing immer wieder Ballgewinne verzeichnen konnte und auf den Ausgleichstreffer drängten.

Quasi mit dem Schlusspfiff gelang es jedoch Florian Schraut einen Konter zum Spielentscheidenden 2:0 erfolgreich abzuschließen.

Somit startete die SG mit der optimalen Punktausbeute und erwartet nun im nächsten Heimspiel die SG Randersacker II.

 

 

Torreicher Auftaktsieg

SG VfR/DJK II - TSV Biebelried

8:1

 

Das erste Saisonspiel wollte die heimische SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen/Hausen II erfolgreich gestalten und startete entsprechend engagiert, so dass sich die Gäste vom TSV Biebelried II kaum aus der eigenen Hälfte  befreien konnten.

Bereits nach 14 Minuten erzielte Lorenz Blass nach einer schönen Kombination das verdiente 1:0, dem nur 4 Minuten später Florian Schraut das 2:0 folgen ließ. Der gleiche Spieler erhöhte kurz vor der Pause auf den Halbzeitstand von 3:0.

Und nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Florian Schraut, der zum 4:0 traf, womit das Spiel entschieden war.

Der Ehrentreffer zum 4:1 war nur Ergebniskosmetik, da Janik Weigand, Michel Chab und zweimal Markus Förster anschließend gegen konditionell deutlich abbauende Gäste zum 8:1 Endstand trafen.

Alles in Allem ein auch in dieser Höhe verdienter Auftaktsieg, der Appetit auf Mehr machte.